Wir prüfen Ihre gelieferten Daten vor dem Druck ob sie eine ausreichende Auflösung haben oder ob Übertragungsfehler enthalten sind.

 

Programme und Datenformate (PC System) PC: FreeHand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Indesign, CorelDRAW Gerne nehmen wir auch eps oder PDF-Dokumente sowie Fotos im JPEG- und TIFF-Format an.

 

Datenvorbereitung (Großformatdruck) Für den Druck Ihrer Mega-Prints, Textildrucke und Werbeplanen benötigen wir CMYK- oder RGB-Dateien oder für s/w Bilder in Graustufen angelegt. Bitte legen Sie die Dateien in der gewünschten Druckgröße an. Bei Schriften, Logos und Flächen, die als Vektoren angelegt sind, erreichen wir die besten Druckergebnisse. Texte sollten in Pfade konvertiert sein.

Wenn wir Textkorrekturen vornehmen, benötigen wir den gesamten Schriftenkoffer für PC. Pixeldateien bitte im Endformat in folgenden Auflösungen anlegen: Mega-Prints, Poster-Print, SOL-Print und Textildruck: mindestens 150 dpi Bei der Datenvorbereitung sollte die gewünschte Konfektionierung bereits berücksichtigt werden. So vermeiden Sie, dass z. B. Texte in einen Hohlsaum hineinlaufen oder Ösen in bildwichtige Teile geschlagen werden. Konfektionierungszugaben für Hohlsäume und Randverstärkung legen wir an.

 

Für Dateien, die uns in anderer Form als oben beschrieben zur Verfügung gestellt werden, berechnen wir die benötigte Bearbeitungszeit.

 

Datenvorbereitung (Kleinformatdruck) Für den Druck Ihrer Kleinformatdrucke (bis DIN A3+ 311x457 mm) benötigen wir CMYK- oder RGB-Dateien oder für s/w Bilder in Graustufen angelegt. Bitte legen Sie die Dateien im gewünschten Endformat zzgl. Beschnitt von 3mm (wenn Bilder, Grafiken oder Flächen bis zur Endformatkante reichen) an. Wenn Sie Ihre Vorlage mit Beschnitt bzw. nicht im Endformat anliefern, legen Sie bitte Schnittmarken an. Bei Schriften, Logos und Flächen, die als Vektoren angelegt sind, erreichen wir die besten Druckergebnisse. Texte sollten in Pfade konvertiert sein. Wenn wir Textkorrekturen vornehmen, benötigen wir den gesamten Schriftenkoffer für PC. Bitte beachten Sie, dass der Beschnitt von 3mm als »Spielraum« bei etwaigen Schneidedifferenzen dient und nach dem Druck weggeschnitten wird. Vermeiden Sie bitte schmale Ränder (kleiner als 2,0 mm) und zu nah am Rand platzierte Bilder oder Texte, da es auch hier zu Schneidetoleranzen kommen kann. Wir empfehlen einen Abstand von mindestens 4 mm. Bei der Datenvorbereitung sollte die gewünschte Konfektionierung bereits berücksichtigt werden. So vermeiden Sie, dass z. B. Texte in eine Nutkante hineinlaufen oder Wire-O-Bindungen in bildwichtige Teile gelocht werden. Für Dateien, die uns in anderer Form als oben beschrieben zur Verfügung gestellt werden, berechnen wir die benötigte Bearbeitungszeit.

 

Farbabgleich Zu beachten ist, dass Druckfarben auf jedem Druckstoff anders erscheinen. Um die bestmögliche Annäherung an den gewünschten Gesamteindruck oder den Farbton zu gewährleisten, brauchen wir von Ihnen einen farbverbindlichen Andruck oder einen HKS oder Pantoneton.